Anwendungsfälle

Anwendungsfälle beschreiben die zu erbringende Leistung zur Erreichung der in einem BIM-Projekt vordefinierten Ziele. Dies geschieht unter Berücksichtigung der projektspezifischen Randbedingungen, der Anforderungen an Daten und Modelle sowie der zur Umsetzung erforderlichen Prozesse.

Anwendungsfälle

Derzeit sind Anwendungsfälle noch nicht abschließend standardisiert und es besteht ein unterschiedliches Verständnis darüber, was Anwendungsfälle sind und wie sie umgesetzt werden. Damit zukünftig ein einheitliches Verständnis von Anwendungsfällen besteht, wurde das Standardisierungsprojekt Anwendungsfälle initiiert.

In diesem Standardisierungsprojekt werden Anwendungsfälle für die Planung, den Bau und den Betrieb entwickelt. Dabei werden Handreichungen erstellt, welche die Anwendungsfälle beschreiben und Auftraggeber bei der Erstellung von AIA unterstützen sollen. Diese Handreichungen entstehen in enger Abstimmung mit den Entwicklungen auf Bundesebene, sodass ein hoher Grad an Harmonisierung gewährleistet ist.

Die Ausarbeitung der Handreichungen erfolgt in crossfunktionalen Teams. Das bedeutet, dass viele Akteure aus den Unternehmen von BIM.Hamburg gemeinsam an den Dokumenten arbeiten. Dadurch können die unterschiedlichsten Sicht- und Herangehensweisen, u.a. aus den Bereichen Hafen, Straße, Bahn, Hochbau und Vermessung, berücksichtigt werden. Eine Evaluierung der Handreichungen findet auf Basis gesammelter Erfahrungen aus den verschiedenen BIM-Projekten in Hamburg statt.