Qualitätsmanagement in BIM-Projekten – Der frühe Fehler schlägt kleine Wellen

Referentin: Daniela Lethert | Hamburger Hochbahn AG

Qualitätsmanagement in BIM-Projekten – Der frühe Fehler schlägt kleine Wellen

Die HOCHBAHN verfolgt das Ziel nachhaltig für Hamburg unterwegs zu sein. Dies verfolgt sie nicht nur in ihrer Haupttätigkeit des ÖPNV, sondern auch in der Umsetzung ihrer Projekte. Daher arbeitet die HOCHBAHN nun in ausgewählten Projekten mit der BIM-Methodik. Es ist bekannt, dass die HOCHBAHN sehr pünktlich unterwegs ist, stets ihre selbst auferlegten Zeitpläne einhält und transparent alles den Hamburgern offenlegt. Und da das so gut klappt, hat die HOCHBAHN als BIM-Leitstelle Bahnbau im Rahmen von BIM.Hamburg die Leitung des Projektes Qualitätsmanagement übernommen. In diesem Projekt werden Hilfestellungen und Standards entwickelt, um jeden zu befähigen mit Hilfe von Modellen Fehler in einem Projekt möglichst früh zu finden und gegensteuern zu können. Die Bilder visualisieren, dass die Arbeit mit Modellen einen Mehrwert bringt. Aber was genau mache ich, wenn ich einen Fehler gefunden habe und wie finde ich am besten alle Fehler möglichst frühzeitig?

Um dies zu erörtern, hat sich das Projektteam zunächst damit beschäftigt, welche Prüfungen durchgeführt werden sollten. Daraus ist eine Checkliste entstanden, die aktuell in der ersten Version für die Veröffentlichung fertig gestellt wird. Gleichzeitig beschäftigt sich das Projektteam mit der Frage womit die Prüfungen am besten umgesetzt werden könnten. Hierzu wurden bereits Model-Checker und Viewer mittels Umfragen angeschaut.

In den nächsten Schritten wird sich das Team des Standardisierungsprojektes Qualitätsmanagement mit dem Aufbau und den Inhalten der Prüfprotokolle detaillierter auseinandersetzen und den Modellprüfungsprozess insbesondere mittels BCF genauer beleuchten und standardisiert strukturieren.

 In diesem Vortrag wird das Standardisierungsprojekt Qualitätsmanagement sowie die BIM-Leitstelle Bahnbau vorgestellt.

Downloads